Image

Jugendmigrationsdienst an Schulen
JMD Respekt Coaches

Der Jugendmigrationsdienst der AWO Neubrandenburg beteiligt sich an dem Bundesvorhaben „Respekt Coaches: Lass uns reden! Reden bringt Respekt.“ des BMFSFJ (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend). Das Programm richtet sich an alle Schüler*innen und trägt zusätzlich zur Integration und Stärkung von jugendlichen Migrant*innen und Geflüchteten bei.

Unterschiedliche Meinungen akzeptieren, Position beziehen, argumentieren – Respekt Coaches macht demokratische Werte für junge Menschen erlebbar und stärkt sie in ihrer Persönlichkeit.

Mit präventiven Angeboten an bundesweit rund 190 Standorten fördert das Vorhaben Respekt, Toleranz und den Abbau von Vorurteilen an Schulen. Schüler*innen erfahren den Wert einer vielfältigen Gesellschaft. Ziel ist es, den Blickwinkel zu erweitern und unterschiedliche Weltanschauungen und Lebensweisen besser zu verstehen. In den Gruppenangeboten wird den Schüler*innen zudem ermöglicht, Angebote selbst zu entwickeln und Themen aufzugreifen, die ihnen wichtig sind. Damit trägt das Vorhaben langfristig zu einem gesunden Klassenklima und Zusammenhalt in der Schule bei. Die Jugendmigrationsdienste setzen das Vorhaben in den Schulen gemeinsam mit Kooperations- und Netzwerkpartner*innen um.

Zielgruppen

  • Schüler*innen
  • Schulleitung
  • Lehrer*innen
  • Schulsozialarbeiter*innen
  • Träger der Kinder- und Jugendarbeit, die Angebote für Schüler*innen machen

Ziele

  • Schüler*innen werden zu den Themen Demokratie, Respekt, Toleranz, faires Miteinander aktiv
  • Schüler*innen setzen sich in Gruppenangeboten mit unterschiedlichen Weltanschauungen und Lebensweisen auseinander und erlernen interkulturelle und interreligiöse Kompetenzen, sowie Medienkompetenz und Teamstärkung
  • Stärkung der Selbstwirksamkeit und Sozialkompetenz
  • Verbesserung der gesellschaftlichen Teilhabe von Schüler*innen mit Migrationshintergrund (sprachliche, soziale, schulische und berufliche Teilhabe)
  • Austausch von guter Praxis und Wissenstransfer im Bereich Prävention

Aufgaben und Angebote der JMD Respekt Coaches

  • Demokratiebildung, Radikalisierungsprävention
  • Durchführung von Gruppenangeboten für Schulklassen und Gruppen
  • Förderung von interkultureller Begegnung und gesellschaftlicher Teilhabe
  • Unterstützung der Schulsozialarbeit und gemeinsames Handeln
  • stetige Weiterbildung und fachlicher Austausch
Katharina Regin
Katharina ReginAnsprechpartnerinkatharina.regin@awo-nb.de
Telefon: 0395 5 66 99 73
Handy: 0176 601 405 38
Michéle Arndt
Michéle ArndtAnsprechpartnerinmichele.arndt@awo-nb.de
Telefon: 0395 5 66 99 73
Handy: 0176 884 512 53
Image
Image

Adresse

JMD Respekt Coaches
Demminer Straße 44
17034 Neubrandenburg