Sozialpädagogisch betreutes Wohnen für Jugendliche

 

Hilfe zur Selbsthilfe - Erziehung zur Selbständigkeit

Sozialpädagogisch Betreutes Wohnen ist ein Hilfeangebot an Jugendliche und junge Erwachsene, die aus vorangegangenen Bindungen und Lebenszusammenhängen heraustreten, deren Sozialisationsgeschichte oftmals krisenhaft und defizitär verlaufen ist. Unsere Angebote der Hilfe zur Erziehung nach § 27 in Verbindung mit § 34 SGB VIII sollen die Kinder und Jugendlichen in ihrer Entwicklung fördern. Dabei werden wir geleitet durch einen lebensweltorientierten Ansatz und das Prinzip der Partizipation. Übergeordnetes Ziel unserer betreuten Wohnform ist das Erreichen einer selbständigen und eigenverantwortlichen Lebensführung des jungen Menschen. Welche Einzelaspekte hierzu notwendig sind, wird individuell erarbeitet.

Unser Angebot

  • sozialpädagogische Betreuung durch eine feste Betreuungsperson
  • Bereitstellung von Wohnraum (Einzelwohnen und gemeinsame Wohnformen)
  • Einzel- und Gruppenarbeit
  • Unterstützung bei der Persönlichkeits- und Identitätsentwicklung, sowie bei Schul- und Berufsausbildung
  • ist ein Beziehungsangebot an junge Menschen, die aktuell oder länger existentiell bedrohlichen Umständen ausgesetzt sind, welche ihre Unversehrtheit und ihre Persönlichkeitsentwicklung bedrohen
  • versteht sich als Hilfe zur Selbsthilfe: der junge Mensch übernimmt für sein Handeln die Verantwortung bzw. muss lernen, diese zu übernehmen.
  • Begleitung des jungen Menschen oder des jungen Volljährigen in einem Betreuten Außenwohnen, bis hin zur Verselbständigung und der Übernahme von eigenem Wohnraum.

 

§ 41 Hilfe für junge Volljährige

Durch eine zielgerichtete Begleitung, Unterstützung und Hilfe fördern wir die Persönlichkeitsentwicklung und die Fähigkeit zu einer eigenverantwortlichen Lebensführung, die Jugendliche, auf Grund von Entwicklungsdefiziten und/oder sozialer Benachteiligung, nicht eigenständig bewältigen können.

Unsere Ziele im Bereich der Hilfe für junge Volljährige sind, dass der junge Mensch nach erfolgreichem Abschluss der Hilfe:

  • Autonomie erreicht,
  • Durchhalte- und Konfliktfähigkeit erlernt,
  • die Fähigkeit zum Aufbau sozialer Beziehungen entwickelt hat
  • in der Lage ist die Anforderungen des täglichen Lebens selbständig zu bewältigen.

Teamleitung

Uwe Scheller

Einsteinstraße 8
17036 Neubrandenburg

Telefon: (0395) 76 16 70 33
Telefon: (0173) 7 51 54 17
Telefax: (0395) 7 78 20 55

E-Mail: uwe.scheller(at)awo-nb.de